Würzburger Karosserie- und Schadenstage am 29./30.03.2019

Stundenverrechnungssätze – technische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Bedeutung

Die Würzburger Karosserie- und Schadenstage von »Fahrzeug + Karosserie« und »kfz-betrieb« finden in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Bei der Jubiläumsveranstaltung am 29./30. März 2019 steht das Thema "Stundenverrechnungssätze – technische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Bedeutung" im Fokus.  

DIESE INHALTE STEHEN IM FOKUS 

Tag 1: Schadenstag | Fokus auf rechtliche Themen  

  • Betriebsleistungseffizienz
  • Berechnung des Stundenverrechnungssatzes auf Basis der tatsächlichen Kosten
  • Der Stundenverrechnungssatz und seine rechtliche Bedeutung
  • Die Verkehrsunfallschadenrechtsprechung des BGH unter besonderer Berücksichtigung des Stundenverrechnungssatzes
  • Rechnungskürzungen in der Praxis in Bezug auf den Stundenverrechnungssatz
  • Podiumsdiskussion: Stundenverrechnungssatz in der Praxis


Tag 2: Karosserie- und Lacktag | Fokus auf Technik 
 

  • Instandsetzen vor Erneuern! – Die Leistungsbausteine der Innovation Group - Implementierung und Auswirkungen
  • Außenhautinstandsetzung
  • Ausbildung von Fachkräften - Qualifikation schafft Mehrwert!
  • Elektronische Eingangsvermessung und Richten in der Praxis


> zum Gesamtprogramm 

Melden Sie sich hier für die Würzburger Karosserie- und Schadenstage 2019 an!  Sie können die Tage einzeln oder in Kombination buchen:

> Direkt zur Anmeldung 

Alle Informationen finden Sie unter www.karosserie-schadenstage.de

Tipp: 
Parallel zum Karosserie- und Lacktag am 30. Marz 2019 findet eine Weiterbildung für Anwälte und Sachverständige rund um das Thema "Stundenverrechnungssatz" statt. Die Veranstaltung kann als Weiterbildung angerechnet werden. > Weitere Informationen